1. Sie sind hier: 
  2. Home > 
  3. Startseite

Herzlich willkommen beim Deutschen Kinderschutzbund Landesverband Bayern e.V.


Für die Zukunft und die Gegenwart aller Kinder

Der Deutsche Kinderschutzbund ist „Die Lobby für Kinder und Jugendliche“: Wir machen uns für die Rechte und den Schutz aller Kinder stark und mischen uns zu ihren Gunsten ein – in der Bundes- und Landesgesetzgebung, bei Planungen und Beschlüssen in unseren Städten und Gemeinden. Wir versuchen stets neue Ziele zu definieren und Lösungen zu entwickeln - nur so kommen wir einen großen Schritt weiter auf dem Weg zu einer kinder- und familienfreundlichen Gesellschaft, die durch Offenheit, Toleranz, ein friedliches Miteinander, Gerechtigkeit, Verständnis und Solidarität gekennzeichnet ist. Denn jedes Kind hat ein Anrecht auf eine gute Gegenwart und Zukunft.

Wir stellen nicht nur Forderungen – wir packen auch tatkräftig an: Zahlreiche Einzelmitglieder, Ehrenamtliche und Mitarbeiter helfen tagtäglich Kindern und Ihren Familien mit konkreten Angeboten und setzen sich für sie ein. Welchen Umfang diese wichtige und wertvolle Arbeit der Kinderschützer in Bayern hat, stellen wir Ihnen auf den folgenden Seiten vor...

 

Aktuelles aus dem Kinderschutzbund Landesverband Bayern e.V.:

Sorgen wegen der Halbjahrszeugnisse?

05.02.2016

Wer aufgrund des Halbjahrwechsels in der Schule Kummer hat, kann sich an das geschulte Personal der kostenfreien Nummer-gegen-Kummer-Hotline wenden. Hier finden Eltern und Kinder Rat, denen der schulische Druck zu schaffen macht. Lesen Sie zu diesem Thema auch die Pressemitteilung des DKSB LV Schleswig-Holstein auf unserer Homepage unter Presse: http://www.kinderschutzbund-bayern.de/presse/pressemitteilungen.html

Melden Sie sich jetzt an für den Fachtag "Starke Eltern - Starke Kinder®" in Ulm

 

8. Januar 2016

Am 4. März 2016 veranstaltet der DKSB LV Bayern gemeinsam mit dem LV Baden-Württemberg in Ulm den Fachtag "Starke Eltern - starke Kinder®". Referentin Paula Honkanen-Schoberth (Bundesgeschäftsführerin des DKSB) wird sich zum Thema "psychische Gesundheit von Eltern und Kindern" äußern, anschließend findet eine Vielzahl von Workshops statt. 

Es erwartet Sie ein umfassendes und vielseitiges Programm, also zögern Sie nicht, sich schriftlich beim DKSB LV Bayern anzumelden. Eine Anmeldung ist bis auf weiteres noch möglich, Workshop 4 ist jedoch bereits ausgebucht.

Mehr Informationen finden Sie...

...auf unserer Homepage unter Infos und Termine "Fachtag Starke Eltern - Starke Kinder® zum Thema Kindergesundheit in Ulm"

...sowie auf der Homepage des LV Baden-Württemberg unter www.kinderschutzbund-bw.de/aktuelles

 

Verfassungsmedaille für die 1. Vorsitzende des Ortsverbands Hof

Artikel aus der Frankenpost

18.12.2015

Der DKSB LV Bayern freut sich mit Frau Ingeborg Poswa, der 1. Vorstizenden des OV Hof, über Ihre Auszeichnung mit der Verfassungsmedaille in Silber. Der Landtag verlieh die Bayerische Verfassungsmedaille am 1. Dezember 2015 im Senatssaal des Maximilianeums an mehr als 40 Persönlichkeiten. Das Parlament ehrt mit dieser Medaille seit 1961 Bürger, die in herausragender Weise zum Zusammenhalt der Menschen in Bayern beitragen, sich aktiv für die Werte der Verfassung einsetzen und diese in vielfältiger Weise mit Leben erfüllen.

Ingeborg Poswa erhielt die Verfassungsmedaille in Silber. Für sie ist diese Medaille nach dem Erhalt des Bundesverdienstkreuzes, der Bayerischen Staatsmedaille für soziale Verdienste sowie der Goldenen Ehrennadel des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes die höchste Auszeichnung, die sie für ihr unermüdliches Engagement für den Kinderschutzbund Ortsverband Hof erhielt. Als dessen Gründungsmitglied und langjährige Vorsitzende steckt ihr großes Engagement bereits seit über 30 Jahren in dem Projekt Kinderschutz. Sie hat unter anderem die Hausaufgaben-, Freizeit- und Ferienbetreuung an Hofer Grundschulen sowie das Angebot der sozialpädagogischen Familienhilfe mit initiiert. 

Herzlichen Glückwunsch zu dieser verdienten Auszeichnung!

Mitgliederversammlung mit Auszeichnung

23.11.2015

Am vergangenen Samstag, dem 21. November, hat die Geschäftsstelle des DKSB LV Bayern zur zweiten Mitgliederversammlung des Jahres eingeladen. Vorstand und Geschäftsstelle berichteten aus der gemeinsamen Arbeit 2015, Schatzmeister Hans-Dieter Bott stellte die Finanzen und den Haushaltsplan für 2016 vor und Frau Pink-Rabe skizzierte den aktuellen Stand ihres Projektes „Orientierungshilfe für die ehrenamtliche Arbeit mit syrischen Kontingentflüchtlingen“.

Aus der Basis berichteten Frau Ameling vom Kreisverband Nürnberg als ausgewählter Standort aus dem bundesweiten Modellprojekt „BeSt“ ("Beraten und Stärken") der DGfPI zum Schutzkonzept für Mädchen und Jungen mit Behinderung, sowie Frau Will vom Kreisverband Erlangen vom Jahrestreffen der Arbeitsgemeinschaft NgK (NummergegenKummer) in Hamm.

Besondere Aufmerksamkeit richtete sich auf die Rückschau und Präsentation der Kinderrechte-Veranstaltung im Bayerischen Landtag zusammen mit der Kinderkommission am 21.10.2105. (siehe kinderrechte-in-guter-verfassung.de)

Ein weiterer Höhepunkt war die Ehrung der langjährigen verdienten Verbandsmitglieder Karin Bohatschek, Metin Ayçiçek und Sophie Mühlbauer. Die vergebene silberne Ehrennadel zeichnet mindestens 10 Jahre Engagement in ehrenamtlicher Tätigkeit aus. Wilfried Griebel, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Landesverbands, überreichte in Vertretung der erkrankten ersten Vorsitzenden Susanna Kaiser, die Ehrennadeln, Urkunden und einen Blumenstrauß und bedankte sich bei den Geehrten für ihre Verbundenheit zum Deutschen Kinderschutzbund.

v.l. Sophie Mühlbauer (Vorstand), Metin Ayçiçek (ehemal. Vorstand), Karin Bohatschek (Ortsverband Moosburg), Wilfried Griebel (Vorstand)

Arbeitspapier: Grundausrichtung für Angebotsgestaltung für unbegleitete Minderjährige

20.11.2015

Ein solches Arbeitspapier, das einen Einblick in die Lebenswelt unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge geben soll und damit für eine Optimierung der Hilfsangebote sorgen soll, hat das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration entwickelt. Der Handlungsleitfaden richtet sich insbesondere auch an Träger der freien Wohlfahrtspflege und damit an ehrenamtliche Helfer und Helferinnen. Er dient der Ergänzung bereits vorhandener fachlicher Empfehlungen. Das vollständige Papier finden Sie unter http://bit.ly/1l96sDl

Vollversammlung mit Informationstag des Bayerischen Landesfrauenrats im Maximilianeum

10.11.2015

Der Bayerische Landesfrauenrat nutzte seine Vollversammlung am 28.10.15, um das Aktionsbündnis "Parité in den Parlamenten" zu promoten. Nach einer Begrüßung und Reden von Landtagspräsidentin Barbara Stamm, der Staatsministerin und Frauenbeauftragten Emilia Müller und der Präsidentin des Bayerischen Landesfrauenrates Hildegund Rüger, sprach die Vorsitzende des Verbandsrats des Paritätischen in Bayern, Christa Weigl-Schneider, im Zuge dessen von der Notwendigkeit einer zahlreichen Repräsentation von Frauen in allen Parlamenten. Der Deutsche Kinderschutzbund LV Bayern, als Mitglied des Bayerischen Landesfrauenrates, unterstützt die Veranstaltung gerne durch die Teilnahme der Geschäftsführerinnen Gudrun Stothard (links im Bild) und Margot Czekal (rechts im Bild).

Bericht des Bayerischen Rundfunks: "Kinder als Koranverteiler"

Zu diesem Thema war die Stellungnahme des DKSB LV Bayern gefragt. Margot Czekal, pädagogische Geschäftsführerin sprach sich gegen jegliche Instrumentalisierung von Kindern aus. Vielmehr sollen Kinder und Jugendliche darin unterstützt werden, sich mit ihren eigenen Entscheidungen positiv zu entwickeln. Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.br.de/nachrichten/koranverteiler-kinder-propaganda-muenchen-100.html

Wanzen im Ranzen: Eltern überwachen Schulkinder | quer vom BR

 

 

"Kinderrechte in guter Verfassung?" im Bayerischen Landtag: Ein voller Erfolg!

23.10.2015

Die Veranstaltung "Kinderrecht in guter Verfassung?", zu der der Kinderschutzbund Landesverband Bayern zusammen mit der Deutschen Kinderkommission am 21. Oktober in den Bayerischen Landtag einlud, war ein voller Erfolg. Spannende Redebeiträge von Politikern und Kinderschützern wurden aufgelockert durch kreative Einlagen und ausgefallene Anmoderationen von Schülerinnen und Schülern des Konduktiven Förderzetrums der Phoenix GmbH und des Erzbischöflichen Pater-Rupert-Maier-Gymnasiums in Pullach. Am Ende des Abends stand fest: Kinderrechte gehören in die Bayerische Verfassung sowie ins Grundgesetz! Heinz Hilgers, Präsident des Deutschen Kinderschutzbundes, fasste es so zusammen: "Wenn im Leitbild [Grundgesetz] die Rechte der Kinder nicht ausdrücklich vorkommen, stimmt etwas nicht mit dem Leitbild!"

Für weitere Informationen, eine Bildergalerie sowie Audio- und Videomitschnitte der Veranstaltung, haben wir für Sie eine eigene Internetseite gestaltet: http://kinderrechte-in-guter-verfassung.de/

Einen ausführlichen Bericht finden Sie auch auf der Seite des Bayerischen Landtags unter https://www.bayern.landtag.de/aktuelles/veranstaltungen/gaeste-und-begegnungen/21102015-kinderrechte-in-guter-verfassung-landtag-gibt-kindern-eine-stimme/

Heinz Hilgers, Präsident des Deutschen Kinderschutzbundes, spricht im Bayerischen Landtag über die Notwendigkeit, Kinderrechte explizit in der Verfassung und im Grundgesetz zu verankern.

Spendenübergabe der UniCredit Bank

 

19.10.2015

 

Am Donnerstag, den 15. Oktober besuchte Herr Föhrweiser-Budewig den Landesverband Bayern in der Geschäftsstelle. Er kam nicht alleine – mit von der Partie waren zwei große Schecks über je 3.000 Euro, die er dem Landesverband zur Unterstützung seiner Medienprojekte überreichte. Durch diese Unterstützung der HVB – UniCredit Online Filiale können in München noch mehr Kinder und Jugendliche von den Medienkompetenz-Trainings profitieren. Die Spende ermöglicht es uns, Medienprojekte auch im Nürnberger Raum anzustoßen.

Vor allem das Projekt Medienlöwen, das der Landesverband Bayern entwickelt hat und das Kindern unter anderem die Aspekte Sicherheit und Schutz im Internet nahebringt, wurde von Herrn Föhrweiser-Budewig hervorgehoben. Diese Kompetenzen zu vermitteln sei auch im Interesse seiner Filiale, die sich um den Bereich Online-Banking kümmert.

Die Geschäftsstelle spricht an dieser Stelle nochmals ein Dankeschön für die Spende aus!

 

v. l. Marike Schlattmann und Manuela Beckmann (Verantwortliche für Medienprojekte), Sophie Mühlbauer (Vorstand), Gudrun Stothard (Geschäftsführerin), Holger Föhrweiser-Budewig von UniCredit und Alina Semmer (Presse)

Handlungsleitfaden zur Gewinnung von Ehrenamtlichen bei freien Trägern

18. Juni 2015

Die Arbeit des Deutschen Kinderschutzbundes und vieler anderer gemeinnütziger Organisationen ist ohne die Unterstützung ehrenamtlicher Helfer unmöglich. Viele Menschen wollen sich engagieren, doch gelingt es den Verbänden nicht immer diese Ressourcen optimal auszunutzen und die Menschen für ihre Aktivitäten zu gewinnen.

Der Landesverband Bayern hat sich mit diesem Projekt beschäftigt und ein Projekt initiiert, das mit Fördermitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration realisiert wurde. Anhand einer Evaluation über ehrenamtliche Arbeit auf der Basis von Interviews und Fragebögen in ausgewählten Orts- und Kreisverbänden in Bayern wurden die Motive, Rahmenbedingungen und wesentlichen Aspekte ehrenamtlicher Arbeit ermittelt.

Das Ergebnis dieses Prozesses ist der Handlungsleitfaden zur Gewinnung von Ehrenamtlichen bei freien Trägern, der wesentliche Merkmale ehrenamtlicher Arbeit sortiert und mit zahlreichen Praxistipps darauf abzielt, allen Sozialverbänden die Gewinnung von Ehrenamtlichen zu erleichtern. (Zur Leseprobe)

Die Broschüre können Sie für 5,00 € zzgl. Versandkosten in unserer Geschäftsstelle unter info(at)kinderschutzbund-bayern.de bestellen.


© copyright 2016 Deutscher Kinderschutzbund, Landesverband Bayern e.V.  –  Impressum