1. Sie sind hier: 
  2. Home > 
  3. Archiv

Das Archiv - Gedächtnis und Fundgrube

Sie sind herzlich eingeladen in unserer Rubrik "Archiv" zu stöbern, um sich über vergangenen Ereignisse, Veranstaltungen und themenrelevante Querverweise zu informieren.

 

 

Kinderarmut in Bayern? - der Münchner Merkur fragt nach!

14.09.2016

Hier können Sie den Artikel des Münchner Merkurs nachlesen, für welchen unsere Geschäftsführerin Pädagogik Margot Czekal befragt wurde und gerne Stellung nahm. 

 

 

Seminarbericht Kloster Benz

 

27.07.2016

AUSGEBUCHT: Eltern mit dem Züricher Ressourcen Modell (ZRM) stärken

08.06.2016

Beide Termine (14.7.2016 und 15.7.2016) des Workshops "Eltern mit dem Züricher Ressourcen Modell (ZRM) stärken" sind ausgebucht.

Allerdings besteht auf grund der großen Nachfrage die Möglichkeit einer Vormerkung für den nächsten Termin im Frühjahr 2017 unter der eMail Adresse Hoffmann(at)kinderschutzbund-bayern.de !

 Nähere Infos zum Workshop

 

 

Seminar "Freiwilligen-Management und Öffentlichkeitsarbeit kompakt"

04.04.2016

Vom 18. Bis 19. Juni 2016 laden wir alle interessierte Mitarbeiter der Orts- und Kreisverbände und andere Interessierte herzlich ein zu dem Seminar „Freiwilligen-Management und Öffentlichkeitsarbeit“.

An zwei Seminartagen erfahren Sie z. B. welche Voraussetzungen eine ehrenamtliche Tätigkeit begünstigen, wie Sie Ehrenamtliche richtig ansprechen, gewinnen und halten können. Außerdem erhalten Sie zahlreiche Tipps für eine erfolgreiche Öffentlichkeitsarbeit im Ehrenamt.

Weitere Infos zu Programm und Anmeldung finden Sie hier.

 

 

Melden Sie sich jetzt an für den Fachtag Netzwerk Familienpaten Bayern

3. Fachtag "Handlungssicherheit in Familienpatenschaftsprojekten bei Grenzüberschreitungen - Notwendigkeit eines Schutzkonzepts" am 19. April 2016 im Caritas-Pirckheimer-Haus in Nürnberg

Mit diesem Fachtag, der unter dem Motto "Prävention - Intervention - Beschwerdemanagement" steht, will der Deutsche Kinderschutzbund LV Bayern informieren und über aktuelle Bedingungen und Voraussetzungen des Kinderschutzes diskutieren. 

Melden Sie sich jetzt mit einer E-Mail an hoffmann(at)kinderschutzbund-bayern.de an,

um einen anregenden und informativen Fachtag mit Referenten aus dem Bayerischen Staatsministerium und aus dem Deutschen Kinderschutzbund zu erleben. 

Weitere Informationen finden Sie unter Infos und Termine

 

 

Jubiläum in Erlangen

Moderator Rüdiger Baumann vom Bayerischen Rundfunk, Präsident Heinz Hilgers, Vorstandsvorsitzende des LV Bayern Susanne Kaiser und Vorstandsvorsitzende des KV Erlangen Angelika Will (v.l.)

22.03.16

 

Am 17. März wurde im DKSB in Erlangen gefeiert! Der Kreisverband wurde 40!

 

Es gab einen weiteren Anlass zu feiern: Frau Will, Vorsitzende des DKSB Erlangen, hat bei den Feierlichkeiten die goldene Ehrennadel durch Präsident Heinz Hilgers verliehen bekommen. 

 

Die Anwensenheit von Präsidenkt Heinz Hilgers verlieh dem Fest in Erlangen echten Jubiläumsglanz.

 

An der Feier hat auch der Landesverband teilgenommen. Susanna Kaiser, Wilfried Griebel und Hans-Dieter Bott reisten als Vertreter des Vorstandes an, Margot Czekal repräsentierte die Geschäftsführung. 

 

Wilfried Griebel und Margot Czekal haben nicht nur gratuliert, sie haben sich außerdem an dem Programmteil "Recht auf beide Eltern - Begleiteter Umgang" beteiligt.

 

Der LV Bayern gratuliert auch auf diesem Wege nochmal den Jubliaren in Erlangen!

Melden Sie sich jetzt an für den Fachtag "Starke Eltern - Starke Kinder®" in Ulm

 

8. Januar 2016

Am 4. März 2016 veranstaltet der DKSB LV Bayern gemeinsam mit dem LV Baden-Württemberg in Ulm den Fachtag "Starke Eltern - starke Kinder®". Referentin Paula Honkanen-Schoberth (Bundesgeschäftsführerin des DKSB) wird sich zum Thema "psychische Gesundheit von Eltern und Kindern" äußern, anschließend findet eine Vielzahl von Workshops statt. 

Es erwartet Sie ein umfassendes und vielseitiges Programm, also zögern Sie nicht, sich schriftlich beim DKSB LV Bayern anzumelden. Eine Anmeldung ist bis auf weiteres noch möglich, Workshop 4 ist jedoch bereits ausgebucht.

Mehr Informationen finden Sie...

...auf unserer Homepage unter Infos und Termine "Fachtag Starke Eltern - Starke Kinder® zum Thema Kindergesundheit in Ulm"

...sowie auf der Homepage des LV Baden-Württemberg unter www.kinderschutzbund-bw.de/aktuelles

 

Verfassungsmedaille für die 1. Vorsitzende des Ortsverbands Hof

Artikel aus der Frankenpost

18.12.2015

Der DKSB LV Bayern freut sich mit Frau Ingeborg Poswa, der 1. Vorstizenden des OV Hof, über Ihre Auszeichnung mit der Verfassungsmedaille in Silber. Der Landtag verlieh die Bayerische Verfassungsmedaille am 1. Dezember 2015 im Senatssaal des Maximilianeums an mehr als 40 Persönlichkeiten. Das Parlament ehrt mit dieser Medaille seit 1961 Bürger, die in herausragender Weise zum Zusammenhalt der Menschen in Bayern beitragen, sich aktiv für die Werte der Verfassung einsetzen und diese in vielfältiger Weise mit Leben erfüllen.

Ingeborg Poswa erhielt die Verfassungsmedaille in Silber. Für sie ist diese Medaille nach dem Erhalt des Bundesverdienstkreuzes, der Bayerischen Staatsmedaille für soziale Verdienste sowie der Goldenen Ehrennadel des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes die höchste Auszeichnung, die sie für ihr unermüdliches Engagement für den Kinderschutzbund Ortsverband Hof erhielt. Als dessen Gründungsmitglied und langjährige Vorsitzende steckt ihr großes Engagement bereits seit über 30 Jahren in dem Projekt Kinderschutz. Sie hat unter anderem die Hausaufgaben-, Freizeit- und Ferienbetreuung an Hofer Grundschulen sowie das Angebot der sozialpädagogischen Familienhilfe mit initiiert. 

Herzlichen Glückwunsch zu dieser verdienten Auszeichnung!

Mitgliederversammlung mit Auszeichnung

23.11.2015

Am vergangenen Samstag, dem 21. November, hat die Geschäftsstelle des DKSB LV Bayern zur zweiten Mitgliederversammlung des Jahres eingeladen. Vorstand und Geschäftsstelle berichteten aus der gemeinsamen Arbeit 2015, Schatzmeister Hans-Dieter Bott stellte die Finanzen und den Haushaltsplan für 2016 vor und Frau Pink-Rabe skizzierte den aktuellen Stand ihres Projektes „Orientierungshilfe für die ehrenamtliche Arbeit mit syrischen Kontingentflüchtlingen“.

Aus der Basis berichteten Frau Ameling vom Kreisverband Nürnberg als ausgewählter Standort aus dem bundesweiten Modellprojekt „BeSt“ ("Beraten und Stärken") der DGfPI zum Schutzkonzept für Mädchen und Jungen mit Behinderung, sowie Frau Will vom Kreisverband Erlangen vom Jahrestreffen der Arbeitsgemeinschaft NgK (NummergegenKummer) in Hamm.

Besondere Aufmerksamkeit richtete sich auf die Rückschau und Präsentation der Kinderrechte-Veranstaltung im Bayerischen Landtag zusammen mit der Kinderkommission am 21.10.2105. (siehe kinderrechte-in-guter-verfassung.de)

Ein weiterer Höhepunkt war die Ehrung der langjährigen verdienten Verbandsmitglieder Karin Bohatschek, Metin Ayçiçek und Sophie Mühlbauer. Die vergebene silberne Ehrennadel zeichnet mindestens 10 Jahre Engagement in ehrenamtlicher Tätigkeit aus. Wilfried Griebel, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Landesverbands, überreichte in Vertretung der erkrankten ersten Vorsitzenden Susanna Kaiser, die Ehrennadeln, Urkunden und einen Blumenstrauß und bedankte sich bei den Geehrten für ihre Verbundenheit zum Deutschen Kinderschutzbund.

v.l. Sophie Mühlbauer (Vorstand), Metin Ayçiçek (ehemal. Vorstand), Karin Bohatschek (Ortsverband Moosburg), Wilfried Griebel (Vorstand)

Arbeitspapier: Grundausrichtung für Angebotsgestaltung für unbegleitete Minderjährige

20.11.2015

Ein solches Arbeitspapier, das einen Einblick in die Lebenswelt unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge geben soll und damit für eine Optimierung der Hilfsangebote sorgen soll, hat das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration entwickelt. Der Handlungsleitfaden richtet sich insbesondere auch an Träger der freien Wohlfahrtspflege und damit an ehrenamtliche Helfer und Helferinnen. Er dient der Ergänzung bereits vorhandener fachlicher Empfehlungen. Das vollständige Papier finden Sie unter http://bit.ly/1l96sDl

Vollversammlung mit Informationstag des Bayerischen Landesfrauenrats im Maximilianeum

10.11.2015

Der Bayerische Landesfrauenrat nutzte seine Vollversammlung am 28.10.15, um das Aktionsbündnis "Parité in den Parlamenten" zu promoten. Nach einer Begrüßung und Reden von Landtagspräsidentin Barbara Stamm, der Staatsministerin und Frauenbeauftragten Emilia Müller und der Präsidentin des Bayerischen Landesfrauenrates Hildegund Rüger, sprach die Vorsitzende des Verbandsrats des Paritätischen in Bayern, Christa Weigl-Schneider, im Zuge dessen von der Notwendigkeit einer zahlreichen Repräsentation von Frauen in allen Parlamenten. Der Deutsche Kinderschutzbund LV Bayern, als Mitglied des Bayerischen Landesfrauenrates, unterstützt die Veranstaltung gerne durch die Teilnahme der Geschäftsführerinnen Gudrun Stothard (links im Bild) und Margot Czekal (rechts im Bild).

Bericht des Bayerischen Rundfunks: "Kinder als Koranverteiler"

9.11.2015

Zu diesem Thema war die Stellungnahme des DKSB LV Bayern gefragt. Margot Czekal, pädagogische Geschäftsführerin sprach sich gegen jegliche Instrumentalisierung von Kindern aus. Vielmehr sollen Kinder und Jugendliche darin unterstützt werden, sich mit ihren eigenen Entscheidungen positiv zu entwickeln. Den vollständigen Artikel finden Sie unter http://www.br.de/nachrichten/koranverteiler-kinder-propaganda-muenchen-100.html

Wanzen im Ranzen: Eltern überwachen Schulkinder | quer vom BR

Ja ist denn schon Weihnachten? Die Weihnachts-CD „Kinder singen für Kinder“ des Ortsverbands Passau ist ab sofort erhältlich

21.10.2015

Aus dem Wunsch des Kinderschutzbundes in Passau, Freude durch ein sinnvolles Geschenk zu bereiten und gleichzeitig Gutes zu bewirken, ist eine wunderbare Weihnachts-CD entstanden. 11 Kinderchöre aus Passau und Umgebung präsentieren darauf klassische Weihnachtslieder. Der Erlös der CD wird zu 100 % in die wichtige Arbeit der Familienhilfe des Kinderschutzbundes fließen. Weitere Informationen zu dem Projekt (Verkaufsstellen, Ablauf) finden Sie unter http://www.kinderschutzbund-passau.de/spenden4.shtml

Spendenübergabe der UniCredit Bank

 

19.10.2015

 

Am Donnerstag, den 15. Oktober besuchte Herr Föhrweiser-Budewig den Landesverband Bayern in der Geschäftsstelle. Er kam nicht alleine – mit von der Partie waren zwei große Schecks über je 3.000 Euro, die er dem Landesverband zur Unterstützung seiner Medienprojekte überreichte. Durch diese Unterstützung der HVB – UniCredit Online Filiale können in München noch mehr Kinder und Jugendliche von den Medienkompetenz-Trainings profitieren. Die Spende ermöglicht es uns, Medienprojekte auch im Nürnberger Raum anzustoßen.

Vor allem das Projekt Medienlöwen, das der Landesverband Bayern entwickelt hat und das Kindern unter anderem die Aspekte Sicherheit und Schutz im Internet nahebringt, wurde von Herrn Föhrweiser-Budewig hervorgehoben. Diese Kompetenzen zu vermitteln sei auch im Interesse seiner Filiale, die sich um den Bereich Online-Banking kümmert.

Die Geschäftsstelle spricht an dieser Stelle nochmals ein Dankeschön für die Spende aus!

 

v. l. Marike Schlattmann und Manuela Beckmann (Verantwortliche für Medienprojekte), Sophie Mühlbauer (Vorstand), Gudrun Stothard (Geschäftsführerin), Holger Föhrweiser-Budewig von UniCredit und Alina Semmer (Presse)

35 Jahre Kinderschutzbund Burghausen-Altötting e.V.

22. September 2015

Zu diesem Jubliäum möchten wir dem Ortsverband Burghausen-Altötting herzlich gratulieren. Der Ortsverband hat sein 35-jähriges Bestehen gebührend gefeiert und wurde mit Geschenken vom Altstadt-Café in Burghausen und der Stadt Burghausen bedacht.

Kinderschutzbund präsentiert sich im Münchner Rathaus

27. Juli 2015

Mitarbeiterinnen der Geschäftsstelle des Landesverbandes Bayern haben sich letzte Woche mit einem Stand beim Info-Point der Förderstelle für Bürgerschaftliches Engagement (FöBE) im Münchner Rathaus beteiligt. Besonders der neue Handlungsleitfaden zur Gewinnung von Ehrenamtlichen bei freien Trägern konnte das Interesse der Besucher für die Arbeit des Kinderschutzbundes in Bayern wecken.

Geschäftsführerin Margot Czekal freute sich darüber vielen Besucherinnen und Besuchern den neuen Handlungsleitfaden vorstellen zu können.

BMW-Kammerorchester begeistert Kinder und Erwachsene

15. Juli 2015

Am 28. Juni 2015 fand im Kulturhaus Milbertshofen ein Kinderkonzert des BMW-Kammerorchesters zugunsten des Deutschen Kinderschutzbundes statt. Das Orchester ist eine Initiative musikbegeisterter Mitarbeiter aus vielen Bereichen von BMW. Zur Musik von Ludwig van Beethoven gab es zahlreiche Erklärungen und Interaktionen mit den Kindern. Zur großen Freude der Kinder durften sie sich auch zwischen die Musiker setzen und am Ende sogar deren Instrumente ausprobieren.

Der Landesverband Bayern bedankt sich sehr herzlich bei Dirigentin Daniela Wabnitz und ihrem Orchester sowie allen Besucherinnen und Besuchern für die schöne Veranstaltung und die zahlreichen Spenden!

® Robert Mokosch-Wabnitz, weitere Bilder unter bmw-kammerorchester.de/bilder

Internationaler Fachaustausch mit Studenten aus Warschau

9. Juli 2015

Unter der Leitung von Frau Dr. Kulesza besuchte eine Delegation von zehn Studentinnen und Studenten der Kardinal Wyszynski Universität Warschau den DKSB Landesverband Bayern. Gemeinsam mit Ministerialrat Robert Höcherl und seiner Kollegin Susanne Fritscher vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration informierten die DKSB Vorstände Wilfried Griebel und Rosemarie Runge und die Projektleiterinnen Margot Czekal, Hilde Bortlik und Waltraud Schreyer über das Netzwerk Familienpaten Bayern.

Daraus entwickelte sich ein reger Dialog, bei dem alle Beteiligten viel über die Unterstützung und Beratung von sozialschwachen Familien im jeweils anderen Land lernten.

Geschäftsführerin Margot Czekal (3. von links) und die Vorstände Rosemarie Runge und Wilfried Griebel (ganz rechts) empfingen die Gäste in den Räumlichkeiten der Geschäftsstelle in München.

Erfolgreiche Fortbildung in Fürstenfeldbruck

29. Juni 2015

Der DKSB Ortsverband Fürstenfeldbruck konnte sich am 19. Juni 2015 über viele Teilnehmer bei seiner Fortbildung der Familienpaten freuen. Unter der Leitung von Margot Czekal vom Landesverband Bayern fand eine anregende Schulung mit intensivem Erfahrungsaustausch statt. Dabei wurden unter anderem verschiedene Phasen der Familienpatenschaften, Trennung und Scheidung, Migrationshintergründe und Grenzen der Familienpatenschaft diskutiert.

Geschäftsführerin Margot Czekal (3. von links) mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Fortbildung

Ortsverband Regen-Vietach zieht in neue Geschäftsräume ein

22. Juni 2015

Fünf Jahre nach seiner Gründung konnte der DKSB Ortsverband Regen-Vietach endlich seine eigene Geschäftsstelle im zweiten Stock des Kolpinghauses im Zentrum Regens eröffnen. Zuvor wurde er aus den Privaträumen der Gründerin und Vorsitzenden Monika Winkler geführt, eine Kleiderkammer des Verbandes war in einer alten Grundschule untergebracht. Sowohl die Geschäftsräume als auch die Kleiderkammer befinden sich jetzt unter einem Dach.

Zur feierlichen Eröffnung kamen zahlreiche Gäste, unter ihnen Regens Bürgermeisterin Ilse Oswald, Landrat Michael Adam, der Vorsitzende der Kolpingfamilie Regen Karl-Heinz Barth und Frauke Riegelsberger, Vorstandsmitglied im DKSB Landesverband Bayern.

Vorsitzende Monika Winkler bei der Eröffnung der Geschäftsstelle

Handlungsleitfaden zur Gewinnung von Ehrenamtlichen bei freien Trägern

18. Juni 2015

Die Arbeit des Deutschen Kinderschutzbundes und vieler anderer gemeinnütziger Organisationen ist ohne die Unterstützung ehrenamtlicher Helfer unmöglich. Viele Menschen wollen sich engagieren, doch gelingt es den Verbänden nicht immer diese Ressourcen optimal auszunutzen und die Menschen für ihre Aktivitäten zu gewinnen.

Der Landesverband Bayern hat sich mit diesem Projekt beschäftigt und ein Projekt initiiert, das mit Fördermitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration realisiert wurde. Anhand einer Evaluation über ehrenamtliche Arbeit auf der Basis von Interviews und Fragebögen in ausgewählten Orts- und Kreisverbänden in Bayern wurden die Motive, Rahmenbedingungen und wesentlichen Aspekte ehrenamtlicher Arbeit ermittelt.

Das Ergebnis dieses Prozesses ist der Handlungsleitfaden zur Gewinnung von Ehrenamtlichen bei freien Trägern, der wesentliche Merkmale ehrenamtlicher Arbeit sortiert und mit zahlreichen Praxistipps darauf abzielt, allen Sozialverbänden die Gewinnung von Ehrenamtlichen zu erleichtern. (Zur Leseprobe)

Die Broschüre können Sie für 5,00 € zzgl. Versandkosten in unserer Geschäftsstelle unter info(at)kinderschutzbund-bayern.de bestellen.


Benefizkonzert des BMW Kammerorchesters

15. Juni 2015

Das BMW Kammerorchester ist eine Initiative musikbegeisterter Mitarbeiter aus vielen Bereichen von BMW. Am Sonntag den 28. Juni 2015 spielt es zugunsten des Deutschen Kinderschutzbundes zwei Konzerte im Kulturhaus Milbertshofen.

Um 11 Uhr gibt es zunächst ein Kinderkonzert mit Auszügen aus Beethovens 2. Sinfonie, das durch Erklärungen und Interaktionen für Kinder verständlich gemacht wird. Um 19.30 Uhr spielt das Kammerorchester Beethoven, Schubert und Dvořák.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Familienpaten: Schön, wenn die Ersatz-Oma helfen kann

8. Juni 2015

Der Deutschlandfunk beschäftigte sich am 4. Juni mit dem Netzwerk Familienpaten Bayern, dem Gemeinschaftsprojekt des Katholischen Deutschen Frauenbundes, der Mütter- und Familienzentren und des DKSB Landesverbandes Bayern. Dabei helfen ehrenamtliche PatInnen Familien bei der Betreuung ihrer Kinder oder im Haushalt.

Zum Artikel des Deutschlandfunk

Edeltraut Wagner erhält Goldene Ehrennadel

26. Mai 2015

Im Rahmen der Kinderschutztage in Berlin wurde Edeltraut Wagner, im Jahr 1979 Gründerin und daraufhin jahrzehntelange Vorsitzende des Ortsverbandes Immenstadt im Allgäu, für ihr umfangreiches Wirken in der Kinder- und Jugendschutzarbeit geehrt. Der Präsident des DKSB Bundesverbandes Heinz Hilgers verlieh ihr die Goldene Ehrennadel des Deutschen Kinderschutzbundes - die höchste Auszeichnung, die der Verband zu vergeben hat.

In seiner Laudatio betonte Hilgers Wagners langjährigen Einsatz, ihre Begeisterungsfähigkeit und ihren Tatendrang. In den vergangenen 35 Jahren habe sie immer neue Ideen entwickelt, die ihrer Zeit oft voraus waren, und den Ortsverband Immenstadt zu einer Institution gemacht, die weit über die Stadt- und Landesgrenzen hinaus hohes Ansehen genießt.

Präsident Heinz Hilgers:

"Edeltraut Wagner ist ein Urgestein der Kinderschutzarbeit – vor Ort, aber auch in ganz Deutschland."

Silberne Ehrennadel an langjährige Mitarbeiterinnen verliehen

20. April 2015

Bei der Mitgliederversammlung des DKSB Landesverbandes Bayern wurden am vergangenen Samstag Irmi Scholz, Mathilde Lins und Luise Pirkl mit der silbernen Ehrennadel des Bundesverbandes ausgezeichnet. Irmi Scholz und Mathilde Lins arbeiten seit vielen Jahren für den Kreisverband Erlangen, Luise Pirkl ist im Ortsverband Vilshofen aktiv.

Die Vorstandsvorsitzende Susanna Kaiser bedankte sich im Namen des Landesverbandes bei den Geehrten für ihre herausragenden Tätigkeiten und überreichte ihnen die Ehrennadeln sowie Urkunden und einen Blumenstrauß.

von links: Vorstand Susanna Kaiser, Irmi Scholz (KV Erlangen), Mathilde Lins (KV Erlangen), Luise Pirkl (OV Vilshofen)

Stellenausschreibung: Sozialpädagogen (m/w) in Rosenheim gesucht!

16. April 2015

Der DKSB Kreisverband Rosenheim e.V. sucht ab sofort zwei neue SozialpädagogInnen für die sozialraumorientierte Jugendhilfe in Vollzeit.

Im Rahmen der sozialräumlichen Jugendhilfe betreuen und begleiten Sie Kinder, Jugendliche und Familien im Stadtteil und entwickeln mit den Familien passgenaue Lösungen und unterstützen sie bei der Umsetzung.

Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an Geschäftsführerin Marianne Guggenbichler:

m.guggenbichler(at)kinderschutzbund-rosenheim.de

www.kinderschutzbund-rosenheim.de 

 

Tod, Missbrauch, Misshandlung - brauchen Kinder mehr Rechte?

17. März 2015

In der Sendung "Jetzt mal ehrlich" des Bayerische Fernsehens kommen Margot Czekal, Geschäftsführerin des DKSB Landesverband Bayern, und weitere Experten zum Thema Kinderrechte zu Wort.


Zum Video des Bayerischen Fernsehens

 

DKSB kritisiert Einstellung des Verfahrens gegen Sebastian Edathy

3. März 2015

Der Deutsche Kinderschutzbund spricht sich entschieden gegen die Einstellung des Verfahrens gegen Sebastian Edathy aus. Das jetzige Prozessende berücksichtigt nicht hinreichend, dass zur Herstellung des Materials, welches Herr Edathy besessen haben soll, Kinder missbraucht worden sind.

Der Landesverband Bayern unterstützt den Landesverband Niedersachsen in seiner Ablehnung des Bußgeldes in Höhe von 5.000 €. Ein solcher "Freikauf" sendet ein fatales Signal, das im Widerspruch zur jahrzehntelangen Arbeit und den Zielen des Deutschen Kinderschutzbundes steht.

Zur Pressemitteilung des DKSB Bundesverbandes e.V.

Zur Pressemitteilung des DKSB Landesverband Niedersachen e.V.

 

"YouNow" und die Gefahren für Kinder

Susanna Kaiser, Vorsitzende des DKSB Landesverband Bayern e.V., sprach mit dem Bayerischen Fernsehen über die Gefahren des neuen Internetportals "YouNow" für Kinder und darüber, wie Eltern ihre Kinder schützen können.

Zum Video des Bayerischen Fernsehens

"Kampf ums Kind - Wie Familiengerichte versagen" auf B5 Aktuell

Die Sendung "Funkstreifzug" in B5 Aktuell beschäftigte sich am 15. Februar mit dem Recht von Kindern auf beide Elternteile. Eltern verlieren das Wohl der Kinder oft aus den Augen, wenn sie sich nach einer Trennung vor Gericht ums Kind streiten. Familienrichter sind mit solchen Fällen oft überfordert, weil sie nicht ausreichend dafür ausgebildet sind. Hinzu kommen Menschen, die ein Interesse daran haben, dass die Prozesse lang und teuer werden.

Die Sendung zum Nachlesen und Nachhören ist über die Homepage des Bayerischen Rundfunks abrufbar.

 

Netzwerk Familienpaten Bayern jetzt mit 50 Standorten!

Das Netzwerk Familienpaten Bayern geht weiter in die Fläche. In Landsberg am Lech eröffnet in der Trägerschaft des Familienzentrums "Familienoase" der bereits 50. Standort. Familien in besonderen Lebens- oder Belastungssituationen erhalten dort ab sofort von geschulten Ehrenamtlichen - den sog. Familienpaten - Hilfe und Unterstützung. Bayerns Familienministerin Emilia Müller lobte das Engagement: "Auch Familien brauchen hin und wieder Unterstützung. Doch nicht jeder findet diese im familiären Umfeld. Es ist daher wichtig, dass unsere Familienpaten den Betroffenen mit Rat und Tat zur Seite stehen und sie in herausfordernden Situationen begleiten. Sie schaffen ein tragfähiges Netz, das Familien dann auffängt, wenn traditionelle Ressourcen vor Ort wie beispielsweise Großeltern fehlen", so die Ministerin.

Zur Pressemitteilung des Netzwerk Familienpaten Bayern

Zur Pressemitteilung des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales

 

Harda von Poser für langjährige Verdienste geehrt

Die langjährige Vorsitzende Harda von Poser wurde vom Deutschen Kinderschutzbund Bayern für ihre Verdienste um den Kreisverband Miesbach mit der goldenen und silbernen Ehrennadel geehrt. Seit 1979 war Frau von Poser als Chefin, Beraterin und Initiatorin für zahlreiche neue Projekte und Aktionen im Landkreis verantwortlich. Ihren Posten übernimmt der einstimmig gewählte Kinderarzt Stefan Razeghi.

www.merkur-online.de/lokales/region-miesbach/hausham/abschied-uebermutter-4432149.html

 

®Andreas Leder

Vorstand ehrt Ortsverband Vilshofen

Anlässlich des 30-jährigen Bestehens besuchte Landesvorstand Frauke Riegelsberger den Ortsverband Vilshofen in Niederbayern um den Vorständen um Luise Pirkl für ihre langjährige und erfolgreiche Arbeit zu gratulieren.

Layout anpassen

Schriftgröße
  1. Normale Schrift
  2. Große Schrift
Kontrast
  1. Normaler Kontrast
  2. Hoher Kontrast
  • Sprache:
  • Webseite auf deutsch
  • Webseite auf russisch
  • Webseite auf türkisch

© copyright 2017 Deutscher Kinderschutzbund, Landesverband Bayern e.V.  –  Impressum